Drucken

Kabelfarben nach DESINA


DESINA steht für DEzentralisierte und Standardisierte INstAllationstechnik für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme.

DESINA beschreibt die Standardisierung der elektrischen, hydraulischen und pneumatischen Installationen auf automatisierten Werkzeugmaschinen und Produktionssystemen. Im Auftrag des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e. v: (VDW) wurde aus dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebwissenschaften der TU-München (iwb) das Projekt Installationstechnik an Werkzeugmaschinen durchgeführt. "Der projektbegleitende und inhaltlich gestaltende Arbeitskreis setzte sich zusammen aus Vertretern der Automobil-, der Zuliefer- und Werkzeugmaschinenindustrie. Unter anderem wurden von diesem Arbeitskreis bestimmte Mantelfarben für Leitungen und deren Einsatzbereich festgelegt. In einer DESINA-Lieferanten Übersicht des VDW im Internet sind alle DESINA-konformen Produkte aufgeführt.

Diese Spezifikation definiert die Kabelfarben (DESINA Colourcode) um

Ÿ  eine funktionsgerechte Verlegung transparent erkennen zu lassen.
Ÿ  Gefährdungspotentiale aufgrund der Spannungshöhe aufzuzeigen.

Der Aufbau der Leitungen bezüglich Aderzahl, Aderquerschnitt und Material kann entsprechend der anwendungsspezifischen Erfordernissen gewählt werden, sofern die Leitungen nicht näher spezifiziert sind.

Anforderungen:

desina



















Der Aussenmantel der Leitungen muss beständig gegen industriell verwendete Kühl- und Schmierstoffe sein. Der Aufbau der Leitungen muss für den Einsatz an Maschinen in rauher Umgebung ausgelegt sein.